header12.jpg

Print

Notariat

Unabhängig und neutral – so hat der Notar als Träger eines öffentlichen Amtes seine Tätigkeit im Interesse derjenigen zu verstehen, die sich an ihn wenden. Präzise, gesetzeskonforme Formulierungen in Urkunden, Verträgen und sonstigen Dokumenten wie auch korrekte und komplikationsfreie Abwicklung aller behördlichen Notwendigkeiten schaffen das Vertrauen der Mandanten in die Professionalität des Notars.

Diesem Leitbild getreu versieht Peter Krolopp sein Amt, indem er sich selbst – wie auch seine Angestellten – ständig weiterbildet und eine fortlaufende Information über aktuelle Rechtsprechung und Gesetzgebung ebenso sicherstellt wie eine effiziente und zeitgemäße Nutzung von Informationstechnologien.

Seine wichtigen Mandate, oft genug rechtlich höchst anspruchsvoll, komplex und von grundsätzlicher Bedeutung für die Betroffenen, gibt er nicht aus der Hand. Aus diesem Grund hat sich ein Stamm von Mandanten – mittelständischer Unternehmen ebenso wie Freiberuflern, Gewerbetreibenden und vor allem Privatpersonen – gebildet, die sich in allen notariellen Angelegenheiten an Peter Krolopp wenden. Sie kennen ihn als kompetenten, zuverlässigen und sympathischen Partner.

Angestammte Stätte eines öffentlichen Amtes in der Landeshauptstadt Magdeburg ist das Notariat Krolopp. In einer Gründerzeitvilla aus dem Jahre 1904 in der Humboldtstraße 2 – unmittelbar gegenüber dem Standesamt – führte bereits seit Beginn des letzten Jahrhunderts der jüdische Rechtsanwalt und Notar Emil Kaufmann seine Geschäfte. An ihn erinnert ein in den Bürgersteig eingebrachter „Stolperstein“. Für Notar Peter Krolopp bedeutete der Einzug seines Notariats in die altehrwürdige Villa im Jahre 2000 Stolz  und Anspruch zugleich.